Abschlussveranstaltung km2 Mannheim

Abschlussveranstaltung km2 Mannheim
22. Juli 2019


Zehn Jahre

Nach zehn Jahren endete Ein Quadratkilometer Bildung Mannheim im Spätsommer 2019. Gemeinsam mit der Stadt Mannheim, dem Staatlichen Schulamt Mannheim, der Freudenberg Stiftung und ca. 90 Besucher*innen blickte die Pädagogische Werkstatt bei einer Abschlussveranstaltung im Marchivum Mannheim auf Erfolge und Entwicklungen zurück.

Vor zehn Jahren, so beschrieb es Dr. Ulrike Freundlieb, Bürgermeisterin für Bildung, Kinder, Jugend und Gesundheit der Stadt Mannheim, war die Neckarstadt-West bereits ein vielfältiger Stadtteil, "in dem Bildungsinstitutionen […] tolle Arbeit geleistet haben – aber nicht miteinander vernetzt waren". Ziel von Ein Quadratkilometer Bildung Mannheim war es, auf gerechte Bildungschancen aller Kinder und Jugendlichen hinzuwirken u.a. durch gezielte Kooperationen im Netzwerk und eine institutionenübergreifende Bildungskultur. Die gemeinsame Verantwortung dafür übernahmen die Stadt Mannheim, das Staatliche Schulamt Mannheim und die Freudenberg Stiftung in gelungener Weise, wie Hartwig Weik, Amtsleiter des Staatlichen Schulamtes Mannheim, betonte.

Tatsächlich ist es der Pädagogischen Werkstatt zusammen mit Erziehenden, Lehrenden und Eltern des Stadtteils gelungen, ein integriertes Gesamtkonzept für Sprachentwicklung in der Neckarstadt-West zu etablieren. Schwerpunkte waren die individuelle Sprachbegleitung von Kindern in Kindertagesstätten durch Studierende der Hochschule Mannheim (Fakultät für Sozialwesen), die Förderung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern, Kita und Schule durch Elternbegleiterinnen und die Entwicklung neuer curricularer Konzepte für fachsprachliche Bildung mit multiprofessionellen Teams in der Grundschule. 


Was bleibt nach dem Ende des Programms? 

"Es ist für mich ganz klar, dass [wir] diese Dinge, die wir durch Ein Quadratkilometer Bildung gewonnen haben, [...] weiterführen", versicherte Andreas Baudisch, Rektor der Humboldt-Grundschule, der Schlüsselschule des Programms. Dazu gehören u.a. die schulische Lernwerkstatt, die Kitakinder bereits vor ihrem Schuleintritt besuchen, die Schulbücherei, Lese- und Lernpatenschaften und die Elternbegleitung. In den Kindertagesstätten wird die Literacy-AG fortgesetzt, in der Pädagogischen Werkstatt das Elterncafé.

Aus dem Kooperationsprojekt der individuellen Sprachbegleitung heraus entstand ein Handbuch für Sprachbegleiter*innen, das inzwischen auch über Mannheim hinaus genutzt wird.

Auch die Freudenberg Stiftung wird ihre Verantwortung nach dem Programmende nicht abgeben. So sicherte Sascha Wenzel, Geschäftsführer der Freudenberg Stiftung, zu: „Man kann sich unmöglich auf zehn Jahre mit Menschen, mit einem Stadtteil verbünden und sich dann zurückziehen. Wir bleiben in Mannheim – auch mit dem COMMUNITYartCENTER. Zudem hat die Elternbegleitung eine Perspektive.“

 

Damit kein Kind Verloren geht (Kurzversion)
Ein Film von Inga Pfafferott über Ein Quadratkilometer Bildung Mannheim

Damit kein Kind verloren geht (Version: 11 Minuten)